Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

von Kategorie: Aktien Snapshot Umfrage

Welche Chart-Indikatoren sind Ihnen wichtig?

Wir haben in unserem IndikatorenBlog schon mehrmals den Wunsch nach weiteren Chartindikatoren lesen können.

In der neuen Aktienübersicht sind bisher die 11 wichtigsten Indikatoren in der Chartanalyse verfügbar.

Selbstverständlich werden wir die Chartanalyse noch um weitere Indikatoren erweitern und dabei besonders auf Ihre Wünsche achten. Wir bitten Sie uns daher unter diesem Beitrag die für Sie wichtigsten Indikatoren zu nennen. Die am häufigsten genannten werden so schnell wie möglich der Chartanalyse hinzugefügt werden.

Beste Grüße,
Ihr OnVista-Team

Weiterführende Links:

Chartanalyse zur Commerzbank Aktie

Schlagwörter: , , ,

Kommentare

  1. Bolle123, 24. Oktober 2013, 11:15

    Hier tut sich wohl nichts mehr?
    Bei Schwierigkeiten, bitte schaut mal bei BOURSORAMA rein.

    Antworten
    • Nenad Klaric, 25. Oktober 2013, 09:12

      Hallo Boll123,

      wir sind gerade dabei weitere Chartindikatoren hinzuzufügen. Ab nächster Woche können Sie den “Fast Stochastik” und den “Slow Stochastik” verwenden.

      Viele Grüße,
      Nenad Klaric

      Antworten
    • Nenad Klaric, 30. Oktober 2013, 17:18

      Hallo Bolle123,

      wir haben nun viele neue Indikatoren zur Chartanalyse hinzugefügt. Probieren Sie die erweiterte Chartanalyse doch einfach Mal aus. Ich hoffe, dass diese Ihnen gefallen wird.

      Viele Grüße aus Köln,
      Nenad Klaric

      Antworten
      • Bolle123, 5. November 2013, 17:57

        Danke, hab’s gesehen. Bleibt leider das leidige Problem mit der Uebertragung der Einstellungen in der Chartanalyse von Aktie A auf Aktie B: > Besteht die Möglichkeit das Suchfeld links oben auf der Seite in den Chart zu integrieren und so die Einstellungen aus Chart A zu übernehmen?
        Hut ab vor Ihrer Arbeit.

        Antworten
        • Nenad Klaric, 7. November 2013, 11:07

          Hallo Bolle123,

          wir freuen uns, dass unsere Arbeit bei Ihnen Anklang findet! Das Übertragen der Charteinstellungen von Aktie A auf Aktie B ist bereits in Planung. Wir werden dies in absehbarer Zeit unseren Nutzern ermöglichen. Bis dahin bitten wir Sie um ein wenig Geduld.

          Viele Grüße aus Köln,
          Nenad Klaric

      • Bolle123, 23. November 2013, 10:36

        Hallo Herr Nadic, zusätzlich der Directional Movement Index (DMI) wäre wünschenswert. MfG.

        Antworten
  2. Foxy1980, 8. Oktober 2013, 13:56

    Hallo liebes Onvista Team,

    also ich habe jetzt hier viele (fast alle) Kommentare gelesen und ich muss mich schon wundern wie “konsequent” ein wichtig
    er Hinweis der Nutzer immer wieder zwar kommentiert aber dennoch ignoriert wird.

    Die alte Darstellung war definitiv übersichtlicher und ansprechender.
    Ich finde dass die neue Darstellung (wie von vielen anderen schon angemerkt) einen Rückschritt darstellt.
    Hört auf Eure Nutzer und reagiert darauf. Ansonsten gibt es andere gute Seiten.

    Viele Grüße
    ein noch aktiver User

    Antworten
  3. heineros, 3. Oktober 2013, 20:50

    Warum gibt es seit längerer Zeit nicht mehr die Möglichkeit, die einzelnen Werte eines Depots nach Sektoren und evt. Ländern darzustellen, etwa per Tortendiagramm ? Ich fand diese Funktion für längerfristige Investoren sehr hilfreich .

    Antworten
    • Nenad Klaric, 8. Oktober 2013, 10:30

      Hallo heineros,

      ich stimme zu, dass diese Funktion im Musterdepot sehr nützlich ist. Diese wurde bei der Entwicklung des neuen Musterdepots leider nicht berücksichtigt. Sollten wir Weiterentwicklungen am Musterdepot vornehmen, so werden wir diese Funktion sicherlich berücksichtigen.

      Viele Grüße aus Köln,
      Nenad Klaric

      Antworten
  4. uwe, 3. Oktober 2013, 02:07

    Als erstes muß ich sagen, ich komme mit der alten Ansicht besser klar als wie mit der neuen.Die alte ist einfach viel übersichtlicher und ist schneller bedienbar.Die neue Ansicht ist eher ein Rückschritt.Auf jeden Fall müßte ins neue noch die Fast Stochastik eingebauit werden.Besser wäre die komplette alte Chartanalyse in die neue zu übernehmen,denn die alte Chartanalyse in dem Aufbau ist nicht mehr zu toppen.
    Also alles in allem,werde ich dann wohl den Anbieter wechseln bei der neuen Chartanalyse,wenn die denn so kommen sollte.

    Antworten
    • Nenad Klaric, 8. Oktober 2013, 10:34

      Hallo Uwe,

      der Fast Stochastik gehört zu den Indikatoren, die auf jeden Fall noch hinzugefügt werden. Die neue Chartanalyse gibt Ihnen die Möglichkeit mehr als zwei Indikatoren und Benchmarks hinzuzufügen, sowie die einzelnen Parameter der Indikatoren selber bestimmen zu können. Ich finde, dass das ein großer Fortschritt gegenüber der alten Chartanalyse ist.

      Beste Grüße,
      Nenad Klaric

      Antworten
  5. Andre Scholz, 1. Oktober 2013, 22:12

    Für michj ist auf jeden Fall noch wichtig der “Fast Stochastik Indikator”.Da sieht man genau ein Kauf oder Vekaufsignal.
    Würde mich freuen wenn sie das noch mit einfügen könnten
    Ich komme mit der alten Ansicht besser zurecht…ist auch vielseitiger aufgebaut….vielleicht könmnen Sie noch vieles in das Neue übernehmen.

    vielen Dank im voraus!!

    Antworten
    • Nenad Klaric, 8. Oktober 2013, 10:37

      Hallo Herr Scholz,

      der Fast Stochastik wird von uns in den nächsten Wochen hinzugefügt werden. Können Sie uns vielleicht näher erläutern inwiefern Sie mit der neuen Ansicht nicht zurecht kommen? Nur durch die Nennung von konkreten Problemen haben wir die Möglichkeit Verbesserungspotentiale zu erkennen und Änderungen durchzuführen.

      Viele Grüße aus Köln,
      Nenad Klaric

      Antworten
  6. shm, 30. September 2013, 21:30

    Ich kann den Kritikern an den neuen Darstellungen nur zustimmen.
    Die alte Darstellung (Snapshot) war schnell und gut für eine rasche Übersicht geeignet.
    Die Variante “Chart” hatte eigentlich fast alle Einstellmöglichkeiten und auch die Möglichkeit, durch die Eingabe anderer Aktien in “Chart für WKN” diese Einstellungen ohne Aufwand beizubehalten.
    So finde ich bis heute im neuen Format nicht, wie ich auf “logarithmische Skalierung” komme” ?

    In unserem Investmentclub und von mir werden vorzugweise MACD und slow Stochastik verwendet, von denen ich annehme, daß diese auch in der neuen Darstellung vorgesehen sind.

    Sollten sie die “alte Ansicht” wirklich auslaufen lassen, haben sie voausichtlich nicht nur einen Nutzer verloren.

    Antworten
    • Nenad Klaric, 1. Oktober 2013, 11:44

      Hallo shm,

      in der neuen Ansicht haben Sie weiterhin die Möglichkeit über die WKN-Eingabe weitere Aktien in den Chart hinzuzufügen und sich den MACD anzeigen zu lassen. Auch die Einstellungen weiterhin beizubehalten ist möglich. Und zwar wie folgt:

      1) Stellen Sie den gewünschten Zeitraum, Benchmark und Indikator ein
      2) Klicken Sie danach auf “Chart-Einstellungen als Lesezeichen (zu finden unten links unter dem Chart)
      3) Kopieren Sie den dort angegebenen Link und rufen Sie diesen im Browser auf
      4) Speichern Sie diese Ansicht unter Ihren Favoriten bzw. Lesezeichen

      Die logarithmische Skalierung wird demnächst auch verfügbar sein. Wir werden die Chartanalyse kontinuierlich weiterentwicklen.

      Viele Grüße aus Köln,
      Nenad Klaric

      Antworten
  7. 1analyst, 23. September 2013, 10:46

    Ganz wichtig (in dieser Reihenfolge):
    Accumulation/Distribution, Aroon up/down, Positive Volume, Money Flow,Commodity Channel

    Es grüßt
    1Analyst

    Antworten
  8. aloys, 19. September 2013, 10:39

    Hallo, der Money Flow Indikator wäre mir bei der neuen Darstellung schon wichtig,
    schön wäre auch, wenn man auf einmal mehrere Indikatoren auswählen könnte und über einen Button “aktualisieren” wieder zur Chartdarstellung kommt so bräuchte man das Fenster Indikatoren für mehrere Indikatoren und Benchmarks nur einmal öffnen – super gut wäre natürlich auch wenn man bei eingestellter Chartdarstellung (mit Indikatoren und Benchmarks) einfach noch die Aktie wechseln könnte, ansonsten gefällt mir die neue Darstellung schon sehr gut.

    Gruesse Aloys

    Antworten
    • Ronny Steigemann, 19. September 2013, 11:41

      Hallo Aloys,

      viele Dank für Ihr Feedback!

      Den Money Flow haben wir in unsere Planungen aufgenommen.
      Mehrere Indikatoren auf einmal auszuwählen, ist sicher sehr sinnvoll. Genauso wie das Wechseln der Aktien bei Übernahme der Einstellungen. Das haben wir auch beides mit aufgenommen.

      Beste Grüße,
      Ronny Steigemann

      Antworten
  9. taztaztaz, 17. September 2013, 23:54

    Fast Stochastik
    CCI

    waren die beiden, weswegen ich Onvista benutzt habe.

    Antworten
    • Mareike Teglas, 18. September 2013, 10:59

      Hallo taztaztaz,

      vielen Dank für Ihr Feedback. Da der CCI häufig nachgefragt wird, hat dieser gute Aussichten bald umgesetzt zu werden.
      Sobald es hierzu neue Informationen gibt, werden wir Ihnen diese in unserem Blog zukommen lassen.

      Herzliche Grüße
      Mareike Teglas

      Antworten
  10. Melchior, 17. September 2013, 16:54

    den CCI und den DMI sind für Chartanalysen nicht schlecht

    Gruß
    Melchior

    Antworten
    • Mareike Teglas, 18. September 2013, 10:56

      Hallo Melchior,

      vielen Dank für Ihr Feedback. Dieses nehmen wir gerne mit auf.

      Herzliche Grüße
      Mareike Teglas

      Antworten
  11. Amo, 16. September 2013, 20:27

    Zur Chartanalyse lege Ich mir diese gerne über Kopiefunktion in eine Exceldatei. Funktioniert mit der neuen Ansicht nicht mehr.

    Grüsse
    Amo

    Antworten
    • Mareike Teglas, 18. September 2013, 12:23

      Hallo Amo,

      vielen Dank für Ihr Feedback. Die neuen Charts können leider nicht kopiert werden. Sie können allerdings von den Charts einen Screenshot erstellen und darüber in Ihre Excel-Datei einfügen. Gerne lassen wir Ihnen eine Anleitung zukommen. Senden Sie uns hierzu bitte eine kurze E-Mail über das Kontaktformular.

      Herzliche Grüße
      Mareike Teglas

      Antworten
  12. noack, 16. September 2013, 11:09

    Bitte Aktienwerte mit drei Stellen nach dem Komma anzeigen – wichtig bei Pennystocks

    Antworten
    • Nenad Klaric, 16. September 2013, 16:02

      Hallo noack,

      wir zeigen bereis bei Aktienkursen standardmäßig drei Nachkommastellen an.

      Viele Grüße,
      Nenad Klaric

      Antworten
  13. pitt444, 14. September 2013, 14:29

    Bei meinen Analysen spielt der PEG einen wichtigen Indikator.

    Grüße

    pitt444

    Antworten
    • Nenad Klaric, 16. September 2013, 15:49

      Hallo pitt444,

      den PEG finden Sie bereits bei den Fundamentalkennzahlen.

      Viele Grüße,
      Nenad Klaric

      Antworten
  14. Bolle123, 13. September 2013, 18:23

    Warum nicht einfach sämtliche in der alten Version wählbaren Indikatoren in das neue Layout integrieren, würde zumindest den ganzen Umstieg für alle User einfacher gestalten.
    Auch die Breite der neuen Snapshot-Grafik mitsamt den eingestellten Indizes sollte aus Gründen der Umstiegserleichterung der Breite der alten Darstellung entsprechen. Firefox z.B. gestattet ein Vergrößern/Verkleinern der Darstellung per Button, wenn auch zu Lasten der Darstellungsqualität.
    Wünschenswert wäre auch ein paralleles Angebot der alten mit der neuen Version über eine gewisse Zeitspanne bei vollständigem Indikatoren-Program.

    Antworten
  15. Marco Schlösser, 12. September 2013, 17:40

    Wir haben jetzt mal den aktuellen Zwischenstand festgehalten, welche Chart-Indikatoren Ihnen bisher am wichtigsten sind:

    1. Aroon up/down
    1. Slow Stochastik
    2. Commodity Channel Index
    3. Accumulation Distribution Line
    3. Williams R
    3. Money Flow Index
    3. Positive Volume Index
    3. ZigZag Basic

    Die besten Aussichten auf eine baldige Umsetzung haben somit die Indikatoren “Aroon up/down”, “Slow Stochastik” und “Commodity Channel Index”. Ist Ihr Chart-Indikator in diesem Ranking nicht enthalten? Mit Ihrem Feedback können Sie jetzt Einfluss nehmen.

    Die logarithmische Chart-Skalierung befindet sich momentan bereits in der Entwicklung und wird Ihnen in Kürze bereitstehen.

    Antworten
    • Bolle123, 4. Oktober 2013, 08:33

      Wäre dankbar für die Kombination aus Slow Stochastik / Average Directional Index / Directional Movement Index.
      Die Indikatoren-Auswahlliste hat fixe Dimensionen, könnte man diese Liste in der Größe flexible anlegen? Oder besser noch sämtliche verfügbaren Indikatoren als Buttonleiste in eine in der Größe variabel gestaltete Chartanalyse integrieren.

      Antworten
      • Nenad Klaric, 8. Oktober 2013, 10:18

        Hallo Bolle123,

        wir beabsichtigen noch weitere Indikatoren zur Chartanalyse zur Verfügung zu stellen. Dabei werden wir die Auswahl der Chartindikatoren sicherlich noch überarbeiten, damit diese noch intuitiver und übersichtlicher wird.

        Viele Grüße,
        Nenad Klaric

        Antworten
  16. Tille64, 12. September 2013, 16:26

    Mir fehlt die Slow Stochastik. Wäre toll wenn die mit dabei wäre. Danke im voraus.

    Antworten
  17. Wilfried, 11. September 2013, 21:16

    Ich wünsche mir auch zusätzlich den Commodity Channel Index. Und in der alten Ansicht konnte man den Richtungswechsel eines Charts viel klarer erkennen.

    Antworten
    • Ronny Steigemann, 12. September 2013, 11:34

      Hallo Wilfried,
      vielen Dank für Ihr Feedback.
      Wir haben auch den CCI mit aufgenommen.
      Beste Grüße,
      Ronny Steigemann

      Antworten
  18. scuma, 11. September 2013, 17:23

    Williams R und Slow Stochstik sind für mich unverzichtbar. Wenn es die nicht mehr gibt, muss ich leider von onvista zu einem anderen Portal wechseln…

    Antworten
  19. grillgott, 11. September 2013, 16:15

    Hallo, warum verändern Sie demnächst Ihre aktuelle “Snapshort Aktienübersicht”???
    Wenn Sie schon der Meinúng sind, unbedingt etwas ändern zu müssen, was bisher absolut
    übersichtlich und klar verständlich war, warum können Sie nicht jeden selbst entscheiden lassen,für welche angebotene Snapshort- Variante er sich entscheidet?

    Grillgott

    Antworten
    • Nenad Klaric, 11. September 2013, 16:56

      Hallo Grillgott,

      wir wissen, dass die Umstellung von einmal verinnerlichten Gewohnheiten und Ansichten immer etwas schwierig ist. Leider ist es nicht möglich Dinge zu verbessern wenn man keine Änderungen vornimmt.

      Unser Ziel und Anspruch war und ist es das beste Finanzportal in Deutschland zu sein. Die Alte Ansicht war fast 10 Jahre alt und aus technischer Sicht ziemlich veraltet. Seitdem hat sich vieles aus technischer Sicht und auch in der Art und Weise wie das Internet genutzt wird geändert. Diesen Änderungen wollten und mussten wir Rechnung tragen um unserem Anspruch gerecht zu werden.

      Die andere Möglichkeit wäre gewesen für immer und ewig alles so zu lassen wie es ist. Dies würde im Endeffekt Stillstand bei der Weiterentwicklung bedeuten und dazu führen, dass wir über Kurz oder Lang am Markt von anderen Anbietern verdrängt werden.
      Heutzutage fahren die meisten Menschen ja auch lieber ein Auto welches wenig verbraucht, ABS, EPS, Klimaanlage und Airbags hat, anstatt ein 30 Jahre altes Auto, welches diese Dinge nicht hat.

      Das Feedback unserer Nutzer gibt uns in dieser Hinsicht auch recht. Die überwältigende Mehrheit findet die Umgestaltung und Erneuerung positiv und unterstützt uns mit ihrem Feedback dabei die Seite noch besser zu machen. Auch Sie können durch konstruktives Feedback auf die Entwicklung des Finanzportals einwirken.

      Daher bitten wir Sie der neuen Ansicht einfach eine Chance zu geben. Mit der Zeit gewöhnt man sich an alle neuen Dinge.

      Viele Grüße,
      Nenad Klaric

      Antworten
      • EarlyBird, 27. September 2013, 08:48

        Hallo liebes Entwickler-Team,

        ich bin mir sicher, dass ihr genaue Statistiken erstellt, welche Ansichten, wie oft genutzt werden – ich kann aber nur ausrücklich meine Verwunderung kundtun, die alte Ansicht zu deakivieren. Dabei geht es nicht um liebgewonnene Ansichten und Nutzungsgewohnheiten (auch ich habe einige Ansichten bis jetzt gar nicht wiederfinden können, aber so etwas spielt sich ein). Die technisch neuen Varianten sind schlichtweg deutlich zu aufwändig. Ca. 50% meiner Onvista Besuche finden auf dem Smartphone statt und eine iPhone 4S, dass nicht sonderlich lahm ist, braucht erheblich Zeit nur eine einzige Snapshot Ansicht darzustellen. Selbst meine Workstation mit Dualcore Xeon und 8 GB RAM braucht für mein Empfinden zu lang – nach dem gesamten Umstellung werde ich daher bei Onvista wohl ausschließlich noch die Realtine-Push Watchlist nutzen (können).

        Beste Grüße

        Antworten
        • Ronny Steigemann, 27. September 2013, 18:01

          Hallo EarlyBird,

          vielen Dank für Ihr Feedback.

          Wir können die Performance-Probleme leider nicht ganz nachvollziehen, insb. nicht auf Ihrem stationären Gerät.
          Die Aktien-Übersicht läuft auf sämtlichen unserer Testsysteme und privaten Rechnern flüssig.

          Bei Smartphones haben Sie natürlich Recht. Die Ansichten sind (auch im Layout) (noch) nicht dafür optimiert.
          Darauf werden wir 2014 ein deutlich verstärktes Augenmerk richten und die Ansichten auch für kleine Displays optimieren. Versprochen!

          Beste Grüße,
          Ronny Steigemann

  20. Hogen, 11. September 2013, 15:57

    Stochastik

    Antworten
    • Ronny Steigemann, 11. September 2013, 16:52

      Hallo Hogen!
      Vielen Dank. Der wurde schon öfters genannt und steht bei uns ganz oben.
      Beste Grüße,
      Ronny Steigemann

      Antworten
  21. Arthur, 11. September 2013, 12:21

    1) Die logarithmische Darstellung ist mir besonders wichtig.
    Zur Zeit brauche ich viele Klicks und Seiten (Aktie selben, alte Darstellung, weitere Börsen, logarithmisch, aktualisieren, 10 Jahre, aktualisieren) um endlich draufzukommen, ob das Unternehmen ein langfristiges Investment Wert ist.

    2) Der Chart in der alten Darstellung (wenig bis keine Glättung) ist für mich leichter zu lesen, als der in der neuen, wo ich raten muss, ob und was versteckt wurde.

    Antworten
    • Nenad Klaric, 11. September 2013, 12:28

      Hallo Arthur,

      die logarithmische Darstellung wird von uns in Kürze implementiert werden. Diese befindet sich zur Zeit in der Entwicklung.

      Können Sie Ihren zweiten Punkt vielleicht etwas genauer Erläutern? Ich verstehe nicht ganz was Sie unter “wenig bis keine Glättung” verstehen und wie dies die Nutzung der Charts erschwert.

      Viele Grüße,
      Nenad Klaric

      Antworten
  22. chr, 9. September 2013, 10:18

    Was mir noch wichtiger ist: Wo stellt man den Charts auf logarithmisch um? Soll diese (Standard)chartdarstellung tatsächlich mit der neuen Version verschwunden sein?

    Antworten
    • Ronny Steigemann, 9. September 2013, 11:11

      Hallo chr,
      leider gibt es im Moment noch keine logarithmische Darstellung.
      Wir sind aber dran. Die kommt demnächst..

      Beste Grüße,
      Ronny Steigemann

      Antworten
  23. EiWeiß, 8. September 2013, 13:20

    Ein Muß sind Aroon und Accumulation/Distribution.
    Wichtig sind außerdem: Money Flow, Positive Volume und Commodity Chanel.

    EiWeiß grüßt

    Antworten
  24. Anker, 8. September 2013, 10:46

    ich wünschte mir Aaron up/down

    Antworten
  25. kaisser, 6. September 2013, 17:19

    Danke. Die 200-Tages-Durchschnittskurs-Linie sollte automatisch zum Anklicken vorgesehen sein und nicht nur fakultativ vom Benutzer au Wunsch eingegeben werden. Sie ist ein sehr gebräuchliches Instrument.

    Antworten
    • omahen, 12. September 2013, 19:41

      SMA 200 ist sehr wichtig.

      Antworten
      • Nenad Klaric, 16. September 2013, 15:51

        Hallo omahen,

        der SMA ist bereits in der neuen Einsicht vorhanden. Auch den SMA 200 können Sie sich bereits in der neuen Ansicht anschauen. Neben den Standardzeiträumen können Sie im freien Eingabefeld den gewünschen Zeitraum selbst definieren.

        Viele Grüße aus Köln,
        Nenad Klaric

        Antworten
  26. georg, 5. September 2013, 11:30

    Unbedingt als Chartindikator enthalten sein sollte der ZigZagBasic, der in der alten Chartanalyse
    enthalten war. Meiner Ansicht nach zeigt kein anderer Indikator so gut und vor allem so zeitgenau
    eine Trendumkehr an. lch habe auf jeden Fall damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Antworten
  27. Packer55, 5. September 2013, 11:29

    Der CCI ( Commodity Chanel Index ) wäre nicht verkehrt und wünschenswert.

    Gruß

    Packer

    Antworten

Kommentar verfassen

Hinweise:
Ihre Kommentare werden nicht automatisch veröffentlicht. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur solche Kommentare in unserem Blog veröffentlichen, die nach unserer Einschätzung auch für andere Nutzer interessant sein könnten.