Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

von Kategorie: Aktien Snapshot Hilfen & Tipps Index Snapshot

Tooltip: Prozent-Darstellung in der Chartanalyse

shutterstock_210078772

Rekordjagd, Gipfelsturm, Jahrhundertrally: Der Dax verblüfft Anleger und Analysten. Am 15. Oktober 2014 noch notierte der deutsche Leitindex bei 8572 Punkten. Nur fünf Monaten später stürmt er Richtung 12.000 Zähler. Beeindruckend. Doch ist die Entwicklung am Aktienmarkt wirklich so atemberaubend wie die Zahlen vermuten lassen?

 

Ein Kursgewinn von über 3000 Punkten in nur fünf Monaten wirkt monströs. Kräftige Kursgewinne gab es in der Vergangenheit jedoch mehrfach. Die jüngste Entwicklung wirkt vor allem deswegen besonders imposant, weil die Zahlen so groß sind. Immerhin startete der Dax seine jüngste Rekordjagd bereits auf hohem Niveau.

 

Hilfreicher als die absolute Veränderung ist daher ein Blick auf die relative Entwicklung. Um wie viel Prozent hat der Dax zugelegt? Mit der OnVista-Chartanalyse lässt sich die Information mit wenigen Klicks anzeigen:

 

1. Den gewünschten Zeitraum wählen.

2. Die Darstellung von absolut auf prozentual ändern.

 

Der Dax vom 15.10. bis heute

 

Probieren Sie es aus (hier geht es zur Chartanalyse). Sie werden sehen: Der Dax hat seit seinem zwischenzeitlichen Tief vom 15. Oktober bis heute über 35 Prozent gewonnen. Das ist tatsächlich beeindruckend.

 

Kräftige Kursgewinne sind für den deutschen Leitindex jedoch keine Seltenheit. Beispiel dafür gibt es genug: In 2012 hat der Dax innerhalb von fünf Monaten ebenfalls deutlich zulegen können. Doch ging es damals ebenso steil nach oben wie in den vergangenen Monaten? Nicht ganz. Der Zuwachs war zwar ordentlich, betrug aber „nur“ knapp 25 Prozent:

 

dax 2012

 

Auch in anderen Jahren ging es für den Dax über Monate bergauf. In der Spitze lagen die Zugewinne jedoch zwischen 20 und 25 Prozent. Wer eine ähnliche Kursrally sucht, wie sie der deutsche Aktienmarkt derzeit hinlegt, muss noch einige Jahre weiter zurückgehen. Von Anfang Oktober 1999 bis Anfang März 2000 stieg der Index sogar um 50 Prozent:

 

Dax 2000

 

Am 7. März 2000 erreichte der Dax mit 8136 Punkten seinen bis dahin höchsten Wert. Kurz darauf platzte die Dotcom-Blase. In den drei folgenden Jahren brachen viele Kurse massiv ein. Der Dax verlor rund 70 Prozent an Wert:

 

dax einbruch

 

Könnte der Dax heute ein ähnliches Schicksal erleiden wie 2000? Nicht zwangsläufig. Warum sich Geschichte nicht wiederholen muss, erfahren Sie in unserem zugehörigen Beitrag: Droht ein Platzen der Dax-Blase?

 

Foto: NikoNomad/shutterstock.com

 

Schlagwörter: , ,

Kommentare

  1. ehrhardt, 28. Juli 2015, 12:18

    Warum dauert es auf der Onvista Seite deutlich länger,bis sich die Seite/Chart aufbaut,egal
    von welcher WKN?

    Antworten

Kommentar verfassen

Hinweise:
Ihre Kommentare werden nicht automatisch veröffentlicht. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur solche Kommentare in unserem Blog veröffentlichen, die nach unserer Einschätzung auch für andere Nutzer interessant sein könnten.