Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

von Kategorie: Aktien Snapshot Hilfen & Tipps Neuerungen

Chartanalyse wird um neue Funktionen erweitert

Chartanalysen in eigenem Fenster durchführen

Die Möglichkeit den Chart aus einer Aktien-Übersicht in einem eigenen Fenster öffnen zu können und dadurch mehrere Charts auf einem Bildschirm anzeigen zu lassen besteht bereits seit einigen Monaten. Seit letzter Woche ist es nun auch möglich in diesen Fenstern Chartanalysen durchzuführen und diese miteinander zu vergleichen.Chart_popup

Charteinstellungen auf weitere Aktien anwenden

Eine weitere Neuheit ist, dass in der Chartanalyse Einstellungen, die bereits für eine Aktie eingestellt wurden, ganz einfach auf eine weitere Aktie übertragen werden können. Hierzu muss im Feld „Einstellungen auf andere Werte anwenden“ der Name, die WKN oder ISIN der gewünschten Aktie eingegeben werden.

Ihr Feedback

Wir möchten selbstverständlich Ihre Meinung zur Chartanalyse erfahren. Vermissen Sie bestimmte Funktionen oder Indikatoren in der Chartanalyse? Was ist gut und was können wir besser machen? Ihr Feedback hilft uns bei der Weiterentwicklung!

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihren Anlagen!

Ihr OnVista-Team

Schlagwörter: , ,

Kommentare

  1. Ted, 29. April 2014, 09:24

    Hallo Onvista,
    leider verschwindet die MACD Kurve im 3 Monatsbild unter den Kommentaren zur den Indikatoren.
    Kann man das ändern?
    Mit bestem Dank Ted

    Antworten
    • , 29. April 2014, 11:02

      Hallo Ted!

      Vielen Dank für Ihre Nachricht vom heutigen Morgen.
      Gerne werden wir Ihrem Hinweis folgen und die Chart-Darstellung zeitnah prüfen.

      Wir bitten Sie, uns eine E-Mail mit einem Screenshot des betroffenen Wertpapiers und die WKN/ISIN dazu zu senden.
      Nutzen Sie dazu bitte folgende E-Mailadresse: info(at)support.onvista.de

      Vielen Dank und weiterhin viel Spaß mit MyOnVista.

      Frank Bernhardt

      Antworten
  2. Alex2000, 22. Februar 2014, 14:58

    Ich würde mir eine Filterfunktion für filterbare Werte bestimmter Indikatoren wünschen:
    z.B. M-Dax – alle Aktienwerte mit einem bestimmten Indikatorwert (z.B RSI 35 Punkte oder AOS 100 Punkte).
    Ansonsten finde ich die neue Version recht gut.
    MfG

    Antworten
    • Mareike Teglas, 5. März 2014, 15:04

      Hallo Alex2000,

      vielen Dank für Ihren Verbesserungsvorschlag. Gerne nehmen wir Ihren Wunsch mit auf und beziehen diesen in unsere weiteren Überlegungen mit ein.

      Herzliche Grüße
      Mareike Teglas

      Antworten
  3. jürgen grund, 7. Februar 2014, 14:45

    Daß Sie die Rubrik „Alle Analysen“ durch die Rubrik „Analyser“ ersetzt haben empfinde ich als
    Fehler. Gerade diese Rubrik war sehr hilfreich bei einer Entscheidung , da sie die Prognosen
    zumindestens kurzfristig aufzeigten.
    MfG J.Grund

    Antworten
  4. yksi_horn@yahoo.de, 31. Januar 2014, 21:39

    Was ist denn da so schwer,gewisse Probleme die hier aufgeführt werden nicht nachvollziehen zu können ( immer die gleiche Sterotype Antwort ),das ganze von Ihnen neuerstellte System ist doch das absolute Chaos im Vergleich zu dem einst hervoragendem System von ABN AMRO, was wurschteln sie den noch alles zusammen.
    MFG Horn

    Antworten
  5. David, 14. Januar 2014, 14:46

    Hallo OnVista Team,

    Die Chart-Funktion ist echt super geworden. Noch besser wäre es aber, wenn man die Funktion auf ganze Märkte anwenden könnte. Z.b Währungen und Rohstoffe damit man auch hier Benchmarks durchführen kann. Vielleicht als eigenständiges Menue Chart-Analyse.

    Grüße

    David

    Antworten
    • Ronny Steigemann, 16. Januar 2014, 16:53

      Hallo David,

      vielen Dank für das Feedback!
      Ja, wir werden in den nächsten Wochen und Monaten sukzessive alle Assetklassen umstellen.
      Für Währungen/Devisen ist das auch schon passiert: siehe z.B. http://www.onvista.de/devisen/chart/Dollarkurs-EUR-USD

      Beste Grüße,
      Ronny Steigemann

      Antworten
    • olange, 20. Januar 2014, 23:22

      Ich finde an den neuen Chart-Darstellungen nur eines sehr sehr schlecht!
      Wenn zum Beispiel ein Wert innerhalb von zwei Tagen am zweiten Tag neuen Anlauf auf das Hoch vom Vortag zu nehmen möchte, so ist das im Chart nicht nachvollziehbar. Manchmal ist sogar das Hoch des Vortages nicht mehr sichtbar und das ist für das Finden von Einstieg und Ausstieg sehr sehr schlecht. Außerdem stimmen sehr häufig (nicht selten!) der aktuelle Börsenkurs nicht mit dem Chart überein. Das ist sehr sehr schlecht.
      Bin hier sicherlich schon über zehn Jahre dabei, werde auch weiterhin meine Listen hier nutzen,
      aber für Ein- oder Verkaufs Entscheidungen werde ich – sofern der Hauptchart über 2 Tage so bleibt – ein anderes Aktienportal benutzen. ….und das tut mir sehr sehr leid!!!

      Antworten
      • Ronny Steigemann, 23. Januar 2014, 18:24

        Hallo olange,

        vielen Dank für Ihr Feedback!
        Ich kann jetzt AdHoc nicht alle Probleme direkt nachvollziehen. Wir werden das allerdings näher prüfen!

        Das Problem im Chart ist meistens, dass es mehr Ticks gibt, als in dem Chart dargestellt werden können. Die Anzahl der Pixel in der Breite sind begrenzt, die Anzahl der Ticks sind in fast jeder Zeitspanne mehr, sodass immer welche entfernt werden müssen. Das kann auch (z.B. bei längeren Laufzeiten) für den letzten Tick gelten, der dann genaugenommen eine Zusammenfassung mehrerer ist. Deshalb stimmt der Chart dann nicht immer mit dem letzten Tick genau überein. Das sollte allerdings im Intraday-/Push-Chart immer so sein! Das ist auch korrekt, soweit ich das jetzt gesehen habe.

        Wie gesagt, wir werden das nochmals prüfen.
        Aber das ist ein technisches Dilemma, das oft nicht leicht zu lösen ist.

        Beste Grüße,
        Ronny Steigemann

        Antworten
  6. Ted, 8. Januar 2014, 14:44

    Intraday/Push BASF heute, 8.1.2014 14:40:
    Chart: 0%
    Überschrift: BASF -0,89%?
    was stimmt, die 15 minütige Verzögerung kann es nicht sein.

    Antworten
    • , 13. Januar 2014, 16:18

      Hallo Ted,

      vielen Dank für Ihren Hinweis.
      Leider können wir den genannten Fehler nicht mehr nachvollziehen.
      Sollte der Fehler wieder auftreten, würden wir uns über eine Nachricht und einen Screenshot unter info(at)support.onvista.de freuen.

      Viele Grüße aus Köln,
      Sonja Plieske

      Antworten
  7. Vegan, 8. Januar 2014, 09:33

    Das mit den mehreren Fenstern nebeneinander nutze ich schon seit Langem. Dazu habe ich einfach per Rechtsklick „Link in neuem Fenster öffnen“ gewählt.

    Durch diesen Blogbeitrag habe ich allerdings gesehen, dass es möglich ist, die ganzen Header- und sonstigen Informationen auszublenden und nur den Chart anzuzeigen. Das ist sehr praktisch, danke! Allerdings musste ich eine Weile suchen, wie es geht. Auch wenn es im Nachhinein total offensichtlich ist, hier der Hinweis für alle Leser: Unter scheinbar jedem Chart gibt es bei Onvista den Link „Chart in eigenem Fenster“. Dort werden die Headerleisten etc. ausgeblendet.

    ————-

    Noch eine andere Frage:
    Wie handhabt ihr Aktien-Splits im Musterdepot? Seit Anfang des Jahres ist Novo Nordisk bei mir nicht mehr bewertet. Muss ich eigenhändig auf die neue WKN umstellen und dann die Fünffache Aktienanzahl einstellen? Oder werden die Splits irgendwann automatisch erfasst?

    Antworten
    • , 13. Januar 2014, 16:24

      Hallo Vegan,

      vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

      Die Berücksichtigung von Aktiensplits in Ihrem Musterdepot sollte automatisch erfolgen. Wir haben unseren Datenlieferanten bereits darauf hingewiesen, dass der Aktiensplit von Novo Nordisk nicht automatisch berücksichtigt wurde und hoffen, dass dies schnellstmöglich in allen betreffenden Musterdepots berücksichtigt wird.

      Viele Grüße aus Köln,
      Sonja Plieske

      Antworten
  8. Bolle123, 1. Januar 2014, 16:48

    Aktienübernahme klappt nur bei im Dropdown gelisteten Aktien, eingestellte Indikatoren werden für über copy/paste eingegebene Aktien nicht übernomme, weder ISIN noch WKN.
    Gruß
    Bolle123

    Antworten
    • , 13. Januar 2014, 16:48

      Hallo Bolle123,

      leider können wir Ihre Anfrage noch nicht genau nachvollziehen. Wir würden uns freuen wenn Sie uns eine E-Mail an info(at)support.onvista.de senden würden, in der Sie Ihre Vorgehensweise etwas ausführlicher beschreiben. Vielen Dank im Voraus!

      Viele Grüße aus Köln,
      Sonja Plieske

      Antworten

Kommentar verfassen

Hinweise:
Ihre Kommentare werden nicht automatisch veröffentlicht. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur solche Kommentare in unserem Blog veröffentlichen, die nach unserer Einschätzung auch für andere Nutzer interessant sein könnten.